Ihr sicherer Zugang zum Dachboden. Wellhöfer Bodentreppe: gedämmt, luftdicht, geprüft.

Wellhöfer Bodentreppe GutHolz mit WärmeSchutz, Handlauf und Schutzgeländer. Gedämmt. Luftdicht. Bauteilgeprüft.
Wellhöfer Bodentreppe GutHolz mit WärmeSchutz, Handlauf und Schutzgeländer. Gedämmt. Luftdicht. Bauteilgeprüft.

Spart Ihre Speichertreppe Energie?

Bei Dachbodentreppen lässt sich viel Energie sparen. Im Vergleich zu einer schlecht gedämmten, undichten Einschubtreppe sparen Sie 70-100 Liter Heizöl/Jahr durch eine Wellhöfer Bodentreppe mit WärmeSchutz 4D. Dies wurde vom Prüfinstitut für Bauelemente ermittelt.

EnEV, KfW, Bodentreppe und U-Wert. 

Seit Mai 2014 ist die neue EnEV (EnergieEinsparVerordnung) in Kraft. Die Anforderungen für die Dämmung der obersten Geschossdecke wurden nochmals präzisiert. Die KfW unterstützt diese Maßnahmen im Programm „Energieeffizient Sanieren“ und fördert hierbei auch die Erneuerung wärmedämmender Bodentreppen.
Welche Anforderungen müssen Bodentreppen hierbei erfüllen?

Energiesparen: Einbau der Lukentreppe entscheidet. 

1. Kleine Einbaufuge
Die Speichertreppe muss zu Deckenöffnung und Deckenstärke passen, damit die Einbaufuge klein bleibt. Passt keine Normgrösse, wählen Sie eine maßgefertigte Bodentreppe. Schnell geliefert und überraschend günstig. Der Produktkonfigurator (MassBox) führt Sie schnell zur passenden Bodentreppe, inkl. Preisempfehlung.

2. Luftdichter Einbau der Bodentreppe
Dämmung und Dichtheit der Dachbodentreppe nützen wenig, wenn die Einbaufuge zwischen Decke und Bodentreppe nicht fachgerecht ausgeführt wird. Bei Wellhöfer WärmeSchutz-Bodentreppen wird deshalb das bauteilgeprüfte Anschluss-System immer mitgeliefert. So ist der luftdichte Einbau der Lukentreppe praktisch garantiert. Wie das geht, sehen Sie unten.

Hier finden Sie mehr Details:


Optionale Zusatzausstattung für weitere Anforderungen:
Schutzgeländer und Handlauf wird von den Bauordnung zur Benutzersicherheit gefordert. Bei Brandschutzdecken von F30 bis F90 Decken sind die Wellhöfer Bodentreppen mit FeuerSchutz die richtige Lösung. Für Gebäude ohne Spitzboden kann der FlachdachAusstieg mit der Bodentreppe kombiniert werden.Unterlagen:

Bodentreppe richtig einbauen. So geht's:

Bodentreppe Einbau 01: Neue Decke - alte Lukentreppe.
1. Decke energetisch sanieren.
Bodentreppe Einbau 02: Alte Dachbodentreppe austauschen.
2. Alte Lukentreppe ausbauen.
Bodentreppe Einbau 03: Luftdichte Schicht sauber abschließen.
3. Luftdichte Schicht abschließen.
Bodentreppe Einbau: Wellhöfer WärmeSchutz Bodentreppen mit EinbauBox.
EinbauBox inkl. Deckenanschluss.
Bodentreppe Einbau: Luftdichter Anschluss - verschiedene Deckenarten.
Luftdichter Anschluss - Deckenarten.
Bodentreppe Einbau 04: Anschluss-System: Dichtband einkleben.
4. Dichtband einkleben.
Bodentreppe Einbau 05: Futterkasten in Deckenöffnung einhängen.
5. Futter einhängen.
Bodentreppe Einbau 06: Futterkasten ausrichten: Waagrecht, deckenbündig.
6. Futter in der Höhe ausrichten.
Bodentreppe Einbau 07: Futterkasten ausrichten: Im rechten Winkel.
7. Futter rechtwinklig ausrichten.
Bodentreppe Einbau 08: Anschluss-System: Dämmzopf eindrücken.
8. Dämmzopf eindrücken.
Bodentreppe Einbau 09: Anschluss-System: Dichtband ankleben.
9. Bodentreppe luftdicht anschließen.
Bodentreppe Einbau 10: Deckleisten zusammenstecken.
10. Deckleisten zusammenstecken.
Bodentreppe Einbau 11: Deckleistenrahmen andrücken und fixieren.
11. Deckleisten fixieren.
Bodentreppe Einbau 12: Vorgeschriebenes Schutzgeländer montieren.
12. Schutzgeländer.
Bodentreppe Einbau: HohlkammerDichtung: Luftdicht, bauteilgeprüft.
Luftdichte Bodentreppe.
Bodentreppe Einbau: Erhöhte Deckenstärke - maßgefertigte Bodentreppe.
Erhöhte Deckenstärke.
Bodentreppe Einbau 13: Höheneinstellung: Treppenwangen in der Flucht.
13. Treppe einstellen.
 
TOP